Early Careers aufgepasst!

In den WaX-Verbünden sind viele junge Nachwuchskräfte und Doktorand:innen beschäftigt, die wertvolle und wesentliche Arbeit innerhalb der Verbünde leisten. Wir möchten eine Plattform zur Verfügung stellen, in dem Ihr euch zu fachlichen und methodischen Themen oder Herausforderungen in einem ungezwungenen Rahmen austauschen könnt. Angesprochen können sich alle fühlen, die von so einem Austausch profitieren würden […]

Save-the-date: Statusseminar der BMBF-Fördermaßnahme WaX

Am 20. und 21. September 2023 findet das Statusseminar der BMBF-Fördermaßnahme WaX in Potsdam statt. Hierzu laden wir Sie bereits jetzt herzlich ein! Zum Statusseminar zur Mitte der Förderinitiative sind alle Mitarbeitenden der WaX-Verbünde eingeladen. Wir freuen uns ebenfalls über die Teilnahme Ihrer assoziierten Partner sowie weiterer Interessierter aus der Forschung und Praxis. Weitere Infos […]

Empfehlungspapier der RegIKlim Fördermaßnahme

Ziel von RegIKlima ist es, entscheidungsrelevantes Wissen zum Klimawandel in Kommunen und Regionen aufzubauen und damit eine breite Basis für maßgeschneiderte Klimaservices für die Klimaanpassung zu schaffen.  Das nun veröffentlichte Entscheidungspapier enthält sechs Empfehlungen zur Stärkung der regionalen und kommunalen Klimaanpassung und kann hier eingesehen werden.

Stakeholder-Beteiligung erfolgreich gestartet: Projekt KliMaWerk im Dialog mit Behörden, Landwirtschaft und Naturschutz zur Resilienzerhöhung gegenüber Wasser-Extremen

Im thematisch passenden Ambiente am alten Lippehafen bei Wesel fand am 18.10.2022 der erste Stakeholder-Workshop des Projekts KliMaWerk.Wasser:Landschaft statt. Die Projektpartner kamen mit Vertreter:innen der Sektoren Naturschutz, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, Kommunen und Verwaltung über die Auswirkungen von Dürre und Starkregen auf die Gewässer sowie den Landschaftswasserhaushalt im Lippe-Einzugsgebiet ins Gespräch. Mögliche Maßnahmen zur Steigerung der Resilienz […]

Workshop Smart-SWS

Von Hochwasserschutz zur Dürrevorsorge: Unter diesem Titel veranstaltete das Projekt Smart-SWS einen ganztägigen Workshop an der Technischen Universität München, an dem 30 Vertreter:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik technische und administrative Lösungen für Wasser-Extremereignisse diskutierten. Projektleiter Prof. Dr. Thomas Baumann gab einen Überblick über die von Smart-SWS vorgeschlagenen Lösungsansätze für die hydrologischen Extremereignisse Hochwasser und […]

Stakeholder Workshops AMAREX

Hohe Flächenversiegelungsgrade und Bebauungsdichten verschärfen das Überflutungsrisiko in Städten durch Starkregen und die Bildung sommerlicher Hitzeinseln, zudem wird die wichtige urbane Vegetation durch zunehmende Trockenheitsphasen gestresst und geschädigt. Das Verbundvorhaben AMAREX untersucht die Möglichkeiten das Regenwassermanagement durch blau-grüne Infrastrukturen und durch Maßnahmen der Regenwasserbewirtschaftung an die zunehmenden Extrembelastungen Starkregen, Trockenheit und Hitze anzupassen. Ein zentraler […]

Datasphere Workshop – Inno_MAUS

Die Gefährdung durch starkregenbedingte Hochwasserereignisse in urbanen Räumen ist in Deutschland allgegenwärtig. Das Verbundvorhaben Inno_MAUS beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung eines ganzheitlichen Starkregenrisikomanagements. In der Umsetzung sollen quantitative und hochaufgelöste Gefährdungs- und Vulnerabilitätsanalysen, modellbasierte Vorhersagen und Frühwarnung, zielgruppenspezifische Risikokommunikation, aber auch bauliche Maßnahmen miteinander verbunden werden. In der Praxis ist das oft schwierig, so dass […]

Zweiter Newsletter erschienen!

Wir freuen uns sehr, dass nun auch unser zweiter Newsletter der Fördermaßnahmen WaX erschienen ist! In diesem berichten wir über aktuelle Tätigkeiten der Verbundvorhaben wie Workshops und laufende Umfragen. Wir möchten Sie auf kommende Veranstaltungen im Zusammenhang mit Wasserextremen aufmerksam machen und berichten darüber hinaus über vergangene Events, wie dem Flood Knowledge Summit 2022, bei […]

Hitze, Dürre, Starkregen – Extremwetter verursacht in Deutschland über 80 Milliarden Euro Schäden

Extremwetter wie die außergewöhnlich heißen und trockenen Sommer der vergangenen Jahre sowie die Hochwasserkatastrophe von 2021 haben in Deutschland Schäden von insgesamt über 80 Milliarden Euro verursacht. Demnach entstand ein Großteil der Schäden durch Extremwetterereignisse, die durch die Klimakrise verursacht werden. In der Summe sind neben den direkt anfallenden Schäden an Gebäuden und Infrastrukturen oder […]