Externe Veranstaltungen

06.03.2024

 - 08.03.2024

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Essener Tagung werden Entwicklungen, Herausforderungen sowie neue Innovationen interdisziplinär im Fachpublikum diskutiert - dieses Jahr unter dem Motto „Wege zur nachhaltigen Wasserwirtschaft und Gesellschaft“. Mit Thomas Baumann, Daniel Bachmann und Ulrich Dittmer sind gleich mehrere der WaX-Projektkoordinatoren mit Vorträgen im Programm dabei.

06.03.2024

Bei diesem digitalen Event, veranstaltet durch die Klimakompetenzzentren der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen, werden zentrale Anpassungsmechanismen an die Folgen des Klimawandels diskutiert. Dabei liegt der Schwerpunkt insbesondere auf den Themenkomplexen Klima, Wald, Landwirtschaft, Wasser, Siedlungswirtschaft. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und vor allem an Personen aus den Bereichen Landesbehörden, Landkreise & Kommunen, Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, Naturschutz sowie Verbände und Vereine.

14.03.2024

The EU Flood Directive of 2007 marked a significant stride towards effective flood risk management, introducing standard procedures such as hazard maps, risk maps, and mitigation plans. However, the scientific community strongly advocates for a further advancement toward a catchment-based holistic flood risk analysis, essential for both evaluating the current status and transparently prioritizing mitigation measures. One notable gap lies in the absence of holistic and effective tools for this complex purpose. Enter ProMaIDes (Protection Measures against Inundation Decision Support), a modular, freely available software designed for the risk-based assessment of flood protection measures for river, urban, and coastal flooding. This innovative software streamlines the entire modeling process, from setup to results visualization and interpretation, making complex flood risk analysis user-friendly, efficient, interdisciplinary, and less error-prone. Anticipation is building for the 3rd International ProMaIDes User Meeting (IPRUM), where users will present intriguing topics ranging from hydrodynamics and critical infrastructures to dike reliability and low flow modeling aspects. The event promises engaging discussions on new developments, including GPU and web-server applications. Don't miss out on this opportunity to delve into the cutting-edge world of flood risk analysis with ProMaIDes! Among the speakers is Prof. Dr. Daniel Bachmann, the coordinator of the joint project DryRivers, who is also a member of the BMBF funding initiative WaX.

19.03.2024

 - 21.03.2024

Vom 19. bis zum 21. März 2024 veranstalten die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin und die Humboldt-Universität Berlin in Verbindung mit der Deutschen Hydrologie Gesellschaft sowie der Fachgemeinschaft hydrologische Wissenschaften in der DWA gemeinsam den Tag der Hydrologie. Schwerpunkt des Events ist Hydrologie im Anthropozän. Nähere Informationen zum Programm folgen in Kürze auf der Webseite. Für allgemeine Fragen zum Event sowie zur Möglichkeit an der Fachausstellung teilzunehmen melden Sie sich gerne beim Organisationsteam unter tdh2024@geo.fu-berlin.de.

03.04.2024

Das Institut für Deutsches und Europäisches Wasserwirtschaftsrecht lädt herzlich zur 61. Wasserwirtschaftsrechtlichen Gesprächskreis-Veranstaltung ein. In Kooperation mit der Universität Koblenz findet das Event am 3. April 2024 um 16 Uhr im Raum D239 des Gebäudes D, Universität Koblenz, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz statt. Thema: "Instrumente des Hochwasserschutzes zwischen gestern und heute" Die Veranstaltung beleuchtet aus juristischer und naturwissenschaftlich-technischer Perspektive den Handlungsbedarf im Schutz und der Vorsorge vor bedeutenden Hochwasserereignissen. Der Gesprächskreis bietet eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme und Darstellung, die die Herausforderungen sowie mögliche Lösungsansätze umfasst. Unter den Referenten der Veranstaltung ist unter anderem Prof. Dr. Lothar Kirschbauer, der Koordinator im WaX-Verbundprojekt FloReST ist.

09.04.2024

 - 10.04.2024

Die IHKs Berlin-Brandenburg, der VBKI und die VKU Landesgruppe Berlin-Brandenburg veranstalten am 9. und 10. April 2024 ihren diesjährigen Wasserkongress. Die Bedeutung der Ressource Wasser und deren effizienter Umgang stehen angesichts zunehmender Wetterextreme, Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum sowie Strukturwandel in der Lausitz im Mittelpunkt. In dieser Region wird die Notwendigkeit betont, negative Auswirkungen klimatischer und struktureller Veränderungen so gering wie möglich zu halten. Um den Wirtschaftsstandort der Metropolregion Berlin-Brandenburg zu sichern und zu stärken, müssen Trinkwasserversorgung und Wirtschaftswachstum in Einklang gebracht werden. Die Veranstalter betonen die Notwendigkeit einer engen, länderübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Politik, Wasserversorgern, Wirtschaft und Wissenschaft sowie weiteren Akteuren, um Herausforderungen wie Wasserknappheit und Nutzungskonflikte in der Metropolregion rechtzeitig zu meistern. Weitere Informationen zu den Teilnahmegebühren sowie zur Veranstalung allgemein können Sie über den unten stehenden Link.